Gefriergeräte

Top-Angebot in unserer Kategorie Gefriergeräte: "Liebherr GP 1496 Premium Tiefkühltruhe Arbeitsplatte 103 l C Weiß".

MEHR ERFAHREN
Filter für Gefriergeräte (alle Produkte angezeigt)
  • 1 / 2
  • 1
  • 2

Markenprodukte günstig online kaufen - Gefrierschrank oder Gefriertruhe: Welches Gerät passt zu mir?

Fleisch, Fisch und Backwaren, Früchte und Gemüse aus dem eigenen Garten, Vorgekochtes und Essensreste oder Tiefkühlprodukte aus dem Supermarkt - mit einem Gefriergerät bleiben Lebensmittel länger haltbar. Der Gefrierschrank bietet dabei die Möglichkeit das Gefriergut sortiert und übersichtlich zu verstauen, während eine Gefriertruhe optimal für die Aufbewahrung größerer Lebensmittel und Portionsbeutel ist.

Wir bieten Ihnen im Online-Shop auf tecedo.de ein großes Angebot an Top-Marken zu niedrigen Preisen, bequemes Online-Shopping von zu Hause aus und eine persönliche Kundenberatung.

Was macht ein hochwertiges Gefriergerät aus? Welche Funktionen bieten innovative Modelle und worauf muss ich beim Kauf eines neuen Gefrierschranks oder einer neuen Gefriertruhe achten?

Im folgenden Kaufratgeber möchten wir Ihnen einen Überblick über die verschiedenen Varianten und Funktionen moderner Gefriergeräte geben. Haben Sie weitere Fragen oder wünschen Sie darüber hinaus eine individuelle Kaufberatung zum Thema Gefrierschränke und -truhen, steht Ihnen unser Kundenservice gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns für eine telefonische Beratung Montag bis Freitag (außer an Feiertagen) zwischen 9:00 Uhr und 18:00 Uhr (+43 (0)720 - 511 000) und per Mail unter info@tecedo.at

Aufstellungsort und verfügbarer Platz - Die verschiedenen Bauarten

Um eine erste Auswahl zu treffen, stellt sich zunächst die Frage nach den individuellen Gegebenheiten vor Ort und den Aufstellungsmöglichkeiten.

Freistehende Gefrierschränke

Mit einem freistehenden Gefrierschrank sind Sie sehr flexibel sowohl den Aufstellungsort betreffend als auch in Bezug auf die Maße, da Sie sich hier nicht nach Normmaßen für Küchenschränke richten müssen. So lässt sich der freistehende Gefrierschrank gut in jede Küche integrieren, in der Speisekammer unterbringe oder findet im Keller sein Platz selbst in einer kleinen Nische oder unter der Treppe. Beim Standort sollten Sie lediglich darauf achten, das Gerät nicht in unmittelbarer Nähe zu einer Wärmequelle wie Heizung, Kamin, Herd oder Backofen aufzustellen, da sonst der Stromverbrauch steigt.

Wenn Sie viel Platz zur Verfügung haben, bietet sich als Alternative zu zwei separaten Geräten fürs Kühlen und Gefrieren auch ein moderner Side-by-Side Kühlschrank an. Als Kühlschrank und Gefrierschrank in einem Gerät bietet der Side-by-Side den gleichen Stauraum wie zwei große Einzelgeräte und so manche zusätzliche Funktion wie einen Wasseranschluss, so dass sie stets gekühltes Trinkwasser und Eiswürfel zur Verfügung haben.

Einbau-Gefrierschränke

Wer eine einheitliche Küchenfront bevorzugt, für den ist der Einbau-Gefrierschrank ideal. Er lässt sich wie der Kühlschrank in einen passenden Küchenschrank integrieren und verschwindet so hinter einer der Optik der Küche angepassten Blende.

Unterbau-Gefrierschränke

Unterbaufähige Gefrierschranke lassen sich mit einer Höhe von maximal 82 cm unter die Arbeitsplatte schieben und als Einbaugeräte in einen Schrank unter der Arbeitsplatte integrieren. Sie bieten sich vor allem für Küchen mit Dachschräge an.

Wechselbarer Türanschlag

Viele Gefrierschrank-Modelle bieten die Möglichkeit an, den Türanschlag zu wechseln, so dass Sie die Tür entweder nach rechts oder nach links öffnen können. Achten Sie beim Aufstellen Ihres Gefrierschranks auf ausreichenden Abstand zur Wand und anderen Möbelstücken, um genügend Platz für den Schwenkbereich der Tür zu haben. Planen Sie bei freistehenden Kühlschränken auch die Tiefe der vorstehenden Türgriffe ein.

Gefriertruhen

Die Gefriertruhe verfügt in der Regel über einen großen Gefrierraum gegebenenfalls ergänzt durch Abtrennungsmöglichkeiten und Körbe zum Einhängen. Mit Ihrem großen ganzheitlichen Volumen eignet sich die Gefriertruhe sehr gut zur Unterbringung von größeren Lebensmitteln und der Lagerung von großen Portionsbeuteln.

Die richtige Größe für Ihren individuellen Bedarf

Je nach Haushaltsgröße bieten sich unterschiedliche Größen für Ihr neues Gefriergerät an. Da aber auch das persönliche Nutzungsverhalten eine große Rolle spielt, ist die folgende Auflistung lediglich als Orientierungshilfe zu verstehen.

Kleine Raumwunder - Der richtige Gefrierschrank für ein bis zwei Personen

Für einen Haushalt mit ein bis zwei Personen eignen sich kleine Gefrierschränke mit einem Nutzinhalt von unter 100 Litern. Diese Geräte gibt es meist als Einbaugefrierschränke oder unterbaufähige Geräte, die sich unterhalb der Arbeitsplatte einer Küche integrieren lassen - ideal also für kleine Räume. Für ein bis zwei Personen bieten sich auch Kühl-Gefrierkombinationen an, die weniger Stellfläche benötigen als zwei separate Geräte. Auch ein Kühlschrank mit großzügigem Gefrierfach kann eine Alternative sein.

Stauraum satt - Das passende Gefriergerät für die kleine Familie

Ein Drei- bis Vier-Personen-Haushalt benötigt im Normalfall einen Gefrierschrank mit einem Nutzinhalt von ca. 100 bis 150 Liter. Pro Person kalkuliert man dabei mit 30 bis 50 Liter je nach Nutzungsverhalten. Kleine Gefriertruhen gibt es bereits ab dieser Größenordnung. Eine Alternative zu zwei separaten Geräten für Kühlen und Gefrieren kann auch eine Kühl-Gefrierkombination sein, damit können Sie Platz und Energie sparen Große Modelle verfügen über ausreichend Platz für drei bis vier Personen.

Gefriergeräte XXXL - Vorratshaltung für große Haushalte

Für einen Haushalt mit fünf oder mehr Personen gibt es bei Tecedo eine große Auswahl an Gefriergeräten mit einem Nutzinhalt ab 150 Liter. Je nach Nutzungsverhalten kalkuliert man mit einem Bedarf von 30 bis 50 Litern pro Person. Für intensive Vorratshaltung wie beispielsweise das Einfrieren der eigenen Ernte gibt es große Gefrierschränke mit einem Nutzinhalt von über 300 Liter und Gefriertruhen mit einem Nutzinhalt von über 400 Litern.

Moderne Technologie - Darauf sollten Sie beim Kauf Ihres neuen Gefriergerätes achten

Die wichtigsten Eigenschaften über die ein neuer Gefrierschrank oder eine neue Gefriertruhe verfügen sollte, sind die No-Frost-Technologie und die Schnellgefrierfunktion.

Bei der No-Frost-Technologie wird das Gefriergut mit Umluft gekühlt und Feuchtigkeit direkt abtransportiert. So bleibt der Gefrierschrank eisfrei, Sie sparen Sich lästiges Abtauen und senken die Betriebskosten, da das Gerät stets effizient arbeiten kann.

Die Schnellgefrierfunktion verhindert, dass sich die Innenraumtemperatur signifikant erhöht, wenn beispielsweise nach dem Einkauf größere Mengen an Produkten eingelagert werden.

Temperaturschwanken werden bei der Fresh-Sense-Technologie über Sensoren erkannt und ausgeglichen. So bleiben Ihre Lebensmittel bei stets konstanten Bedingungen länger haltbar.

Variable Innenraum-Ausstattungen erleichtern Ihnen das Lagern Ihrer Lebensmittel. Gefrierschränke mit extra großen Boxen für sperrige Produkte oder individuelle arrangierbaren Schubfächern sowie Gefriertruhen mit Abtrennungen und Körben zum Einhängen ermöglichen Ihnen die flexible Nutzung Ihres Gefriergerätes.

Energieeffiziente Geräte - Neue Energieeffizienzklassen 2021

Seit dem 1. März 2021 gelten für Gefrierschränke, Gefriertruhen, Kühlschränke und Kühl-Gefrierkombinationen neue EU-Energielabel. Die Effizienzklassen A+, A++ und A+++ entfallen. Durch eine Änderung der Messverfahren und neue Grenzwerte finden sich die aktuell sparsamsten Geräte in der Energieeffizienzklasse B. Die Klasse A bleibt zunächst unbesetzt, im Innovationsspielraum zu gewährleisten.

Um den Stromverbrauch niedrig zu halten, sollten das Gefriergerät keinen Wärmequellen ausgesetzt sein, dazu gehört auch direkte Sonneneinstrahlung. Am besten eignet sich ein kühler Aufstellungsort im Keller oder in einer Speisekammer. Essenreste und vorgekochte Speisen sollten immer auf Raumtemperatur heruntergekühlt werden, bevor Sie im Gefrierschrank eingelagert werden.

Betriebslautstärke - Leise Geräte für Wohnküchen

Bei offenen Wohnküchen sollte auch die Lautstärke des neuen Geräts in die Auswahlkriterien einfließen. Mit einer Betriebslautstärke von unter 40 dB gelten die Gefriergeräte als besonders leise oder flüsterleise. Die neuen EU-Energielabel, die ab 1. März 2021 gültig sind, führen eine Geräuschemissionsklasse als Orientierungshilfe auf.

weniger anzeigen